Piratenpartei Bergedorf

Klarmachen zum Ändern!

200px-Logo_Aldi_Nord.svg

Nein zum Aldi Markt in Neuengamme

Am Neuengammer Hausdeich 207 möchte der Aldi Konzern einen neuen Discount-Markt bauen. Auf einer Verkaufsfläche von ca. 800 Quadratmetern, soll künftig das bekannte Sortiment angeboten werden. Zudem sollen dort über 80 Parkplätze entstehen. Die Bergedorfer Bezirksversammlung hatte sich Einstimmig gegen diesen Plan gestellt. Da jedoch rechtlich und auch durch den Bebauungsplan keine Absage möglich ist, wurde die Sache zur Entscheidung an den Senat nach Hamburg übergeben. Dieser schob die Problemlösung mehr oder weniger unbearbeitet zurück.(siehe Berichte Bergedorfer Zeitung)

So mussten die Bezirkspolitiker erneut beraten und letzlich ist der Bezirksamtsleiter wohl durch die Rechtslage gezwungen dem Projekt grünes Licht zu erteilen, ob er das nun gut findet oder nicht. Die Fehler dafür sind in der Vergangenheit zu suchen.  Die Aussprache dazu fand allerdings im nicht öffentlichen Teil der letzten Bezirksversammlung statt, so dass wir hier leider keine Ergebnisse veröffentlichen können. Die Bergedorfer Zeitung schreibt heute aber in einem Artikel: Aldi darf in Neuengamme bauen.

Unser Abgeordneter Jan Penz hat sich jedoch auch bei dieser Abstimmung erneut gegen den Markt entschieden und erklärt warum: „Auch wenn es rechtlich und planerisch nichts gegen den Markt zu beanstanden gibt, so wird die Verkehrssituation am Neuengammer Hausdeich mit dem Bau des Discounters definitiv ein Problem. Besonders die Belieferung des Marktes mit großen LKW wird für viele heikle Situationen sorgen und den bereits ansässigen Märkten schaden.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das könnte dich auch interessieren: