Piratenpartei Bergedorf

Klarmachen zum Ändern!

Kein Privatisierung der Bergedorfer Wochenmärkte

In der Junisitzung der Bergedorfer Bezirksversammlung musste der Bezirksamtsleiter auf Nachfragen der Abgeordneten zugeben, dass es Gespräche mit potenziellen Interessenten gibt, die den Betrieb der Bergedorfer Wochenmärkte übernehmen sollen. Diese somit aus der Obhut der Bergedorfer Verwaltung in die Verwaltung eines privaten Betreibers gehen. Der Bezirk möchte so mindestens 1,2 Personalstellen einsparen.

IMAG0623

Die Bergedorfer und auch die Marktbeschicker stehen diesen Plänen des Bezirksamtes nicht nur skeptisch gegenüber, sie lehnen die Privatisierung der Bergedorfer Wochenmärkte schlichtweg ab. Es ist zu befürchten, dass ein privater Betreiber schnell an der Gebührenschraube dreht, und somit die Kosten für die Marktstände ebenfalls steigen. Was sich dann letztlich auf die Produktpreise auswirkt.

Die Marktbeschicker haben aus diesem Grund zur August Sitzung der Bezirksversammlung vor dem Bergedorfer Rathaus lautstark protestiert und in der Bürgerfragestunde von der Politik eine klare Aussage zur Privatisierung gefordert. Außer der Piratenpartei und der Linksfraktion, hat sich jedoch keine Partei klar gegen die Privatisierung der Bergedorfer Wochenmärkte ausgesprochen. Stattdessen will man Gespräche führen und das Thema so ohne Votum erst nach der Bundestagswahl weiter besprechen.

Hinzu kommt, dass die Bergedorfer Wochenmärkte mit EU-Mitteln in den letzten Jahren erheblich gefördert wurden. So fahren unter anderem HVV Busse mit Werbung durch den Bezirk. Jetzt soll diese Investition einem privaten Betreiber zugute kommen? Hier ist zu befürchten, dass dieser nur solange Interesse hat, bis die Märkte im keine Gewinne mehr bringen. Damit wären dann nicht nur die EU-Gelder verloren, sondern zusätzlich auch die Bergedorfer Wochenmärkte.

 

Die Piratenpartei Bergedorf setzt sich dafür ein, dass Bergedorfer Einzelhändler, Handwerker und Landwirte durch große Einkaufszentren und Privatisierungen nicht benachteiligt werden. Dies ist Grund genug für den Erhalt und die Förderung unserer Wochenmärkte. Auf ihnen bieten Landwirte aus der Region auch unbehandelte und gentechnisch nicht veränderte Produkte von ausgezeichneter Qualität an. (Aus dem Wahlprogramm der Bergedorfer Piraten 2011)(Quelle: http://bergedorf.piraten-hh.de/ziele/)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das könnte dich auch interessieren: